#metoo

#MeToo


Über deine Macht und die Zeit bis zum Reset

Alle rot unterlegten Textstellen beinhalten Links zum Anklicken und dienen als Ergänzung zu diesem Text

Die „Ver-rückten“ in dieser Welt sind diejenigen, die alles aus ihrer Ego-Perspektive von Macht-und Gewinnmaximierung heraus betrachten. Dieser Wesenszug lebt in vielen Menschen. Gefährlich für das System Mensch wird es dann, wenn einige Wenige alle Macht, alles Geld, alle Schaltstellen für sich in Anspruch nehmen. Das System beginnt zu kippen. Das geschieht gerade.

Die Zeit bis zum Reset, einem Neuanfang des Spiels des Lebens, bestimmen wir alle gerade mit. Es liegt an uns allen, ob wir in diesem Leben noch einen fruchtbaren Neuanfang mitgestalten oder ob es ein längeres Siechtum wird, das wir auf unsere Nachkommen abwälzen. Letzteres wird durch die Ignoranz und Gleichgültigkeit vieler begünstigt. Der Trick ist, sich nicht ständig mit noch mehr traurigen Fakten der Systemzerstörer zu befassen und so die Energie der Resignation und Ohnmacht global zu steigern. Der klare innere Fokus auf das, was WIR wollen, nach den Gesetzmäßigkeiten „Energie folgt unserer Aufmerksamkeit“ und „Prinzip des 100. Affen“, erschaffen jetzt sehr schnell positive Veränderungen.

Der polare Gegenspieler füttert uns unaufhörlich mit Fakten, die Ohnmacht erzeugen. Die aktuelle Handlungsunfähigkeit unserer Regierung spiegelt nur das Gesamtsystem. Jeder Einzelne kann jedoch zu Hause dieses marode Spiel abwählen, das nur noch moderne Sklaven erzeugt, die Wenigen weiterhin ihre Supermacht ermöglicht. Die Verblendung der Wahrheit ist immer noch steigerungsfähig. Die schleichende Enteignung des Volkes auf allen Ebenen und deren Konsequenzen ist vielen nicht bewusst. Solange die Hütte warm, der Kühlschrank voll und jeder sein kleines Geregeltes nach seinem Gusto pflegen kann, solange nährt sich diese Illusion aus sich selbst heraus. Ein gefährliches Spiel, das in einer Sackgasse endet. Radikalität und Zerstörung sind die üblichen Konsequenzen, die uns die Geschichtsbücher lehren. Es gibt eine Alternative.

Es ist unsere kollektive Fähigkeit Energien zu beeinflussen. Dazu müssen wir uns aus der aktuellen Manipulation selbst befreien. „Liebe, Wahrheit und Klarheit“ sind das Maß der Dinge. Was WIR alle in unserem scheinbar nicht systemrelevanten Leben aktiv verändern, kommt ganz automatisch dem großen Ganzen zu Gute. Es funktioniert. „Ursache und Wirkung“ liegen derzeit ganz nah beieinander – unsere Fähigkeit zur Manifestation zeigt sich mehr denn je. Es liegt an uns allen, ob WIR unseren persönlichen Selbstbetrug weiterhin pflegen und auch so das Weltensystem mitgestalten oder ob WIR jetzt aufhören so die Mächtigen mit UNSERER Energie dadurch zu nähren und sie für das Drama verantwortlich zu machen. WIR sind alle daran beteiligt – ein Umstand, den kaum einer zu realisieren vermag. Die Alternative ist es, genau diesen Schritt jetzt zu wagen.

„#MeToo“ – heißt nur – ja ich war auch daran beteiligt. Ich wusste nicht, was ich getan habe. Aus dem Abstand betrachtet war und ist es ein Stelldichein von Tätern und Opfern, die sich gegenseitig bedingen. Die Erlösung aus diesem uralten Spuk entsteht erst durch das beiderseitige Niederlegen der Waffen. Keine Verurteilung mehr. Täter waren immer schon Opfer und Opfer werden immer wieder zu Tätern. Diesen Teufelskreislauf können wir jetzt alle unterbrechen. „Ich war beides: Opfer und Täter“ ist unser aller Erkenntnis daraus. Das System funktioniert nicht 1:1 wie ein Spiegel. Die Taten und Erduldungen finden sich in allen Handlungen und Dosierungen auf unterschiedlichste Art in unserem Leben wieder. Die Aufsummierung vieler kleiner Taten kann einen einzigen großen Effekt erzeugen. Schwer zu akzeptieren. Dahinter aber steht „Mensch, erkenne dich selbst“. Wir sind in Wahrheit keine Opfer. Wir sind göttliche Wesen, die im Kollektiv das Spiel der Ohnmacht praktizieren – unaufhörlich.

Ja – wirklich schwer zu glauben. Wer aber jetzt den Mut zur Selbstverantwortung hat, sich selbst befreit durch die Anerkennung seiner eigenen kleinen und großen „Vergehen“ an sich selbst und am System Mensch, der leistet einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Situation. Ja – schwer zu glauben, aber WIR alle sind systemrelevant. Die Veränderung, der Neuanfang, die Erlösung beginnt gerade jetzt – in deinen vier Wänden, in deinem Leben. Du entscheidest. WIR haben gerade die Wahl. „Das Netzwerk der Liebe (klick)“ ist ein hilfreiches Werkzeug dabei. Probiere es aus!

Thomas

Advertisements