Casino Erde – Rien ne va plus

Über die sich verdichtenden Energien – Potential und Risiko eines Spieles, das keines mehr ist

Alle rot unterlegten Textstellen beinhalten Links zum Anklicken und dienen als Ergänzung zu diesem Text

Jeder Mensch macht gerade seine eigenen Erfahrungen mit einer sich wandelnden Welt. Und jeder Mensch darf das Geschehen – auch unbewusst, in seiner Fasson interpretieren, besonders in Bezug auf die energetischen Veränderungen. Viele sehen ihr Glück im Geld machen, Sicherheiten erschaffen, Konsumieren und dem Aufrechterhalten einer Scheinwelt, die sie selbst als solche nicht erkennen. Glück und Drama wechseln sich einfach nur ab – die Dinge werden hingenommen, wie sie sind. Andere glauben ein System zu durchschauen. Es sind die Systemkritiker, Esoteriker und deren Mitläufer, die die Schwachstellen und deren Verursacher genau zu kennen scheinen – auf allen Ebenen einer sichtbaren und noch verborgenen Welt. Beiden Gruppierungen gemein ist jedoch ein winziger und dennoch alles entscheidender Aspekt: sie spielen immer noch „das große Spiel“ – und dieses Spiel läuft geradewegs auf eine Klippe zu.

Leben basiert auf unendlich vielen Wiederholungen in so unterschiedlich verschiedenen Facetten, dass deren Zusammenhänge selten erkannt werden. Das Spiel des Lebens scheint eine unendliche Gerade zu sein, eine Evolutionsleiter, die in immer höhere Sphären sich weiterzuentwickeln scheint. Die Entdeckungen der Geheimnisse, wie Leben mutmaßlich funktioniert, gepaart mit den technologischen Weiterentwicklungen untermauern dieses Bild. Selbst die göttlichen Werkzeuge rücken in immer greifbarere Nähe – scheinbar – es wird bereits manifestiert, was das Zeug hält. Dieser Illusion sind keine Grenzen gesetzt. Die Frage ist nur, was manifestiert da gerade der Mensch, ohne es zu wissen?

Während den einen das nächste zu erwerbende Smartphone näher steht, als der galoppierende Zerfall eines Weltensystems, da sind die Schacherer dieser Erde fleißigst damit beschäftigt, alles zu Geld zu machen und zu kontrollieren, was die aktuelle Situation hergibt – denn auch in Zukunft gilt: let´s make money und ohne Moos ist eben nix los. In dieser aufgeklärten Welt dürfen die Schafe ihre Metzger immerhin selber wählen. Das scheint auch nicht weiter zu interessieren. Die Akzeptanz all dieser immer unmenschlicheren Zustände liegt bei fast 100% und wird über das Ausblenden und vielleicht mit einem Gefühl der Ohnmacht ertragen. Solange die eigene Situation gerade noch so funktioniert, wird mitgespielt. Das System nährt sich aus sich selbst heraus. Dramen erzeugen immer neue Dramen, garniert mit käuflich erwerbbaren „Erträglichmachern“, die als Garant für eine Aufrechterhaltung dieses Spiels dienen.

Wenn weder die totale Systemverweigerung, noch das exzessive Mitspielen eine nachhaltige Veränderung herbeiführen und so manch Erleuchteter dem Ganzen mit „alles ist gut so, wie es ist“ oder „ der Durchbruch steht kurz bevor“ noch eine Krone aufsetzt – was also schafft echte Veränderung? Will überhaupt der Mensch eine Veränderung, oder ist dieses Spiel für alle Beteiligten einfach nur so unglaublich reizvoll, dass kein Preis zu hoch ist, für den Verrat an der eigenen Seele?

Karmisch betrachtet müssen wir scheinbar unsere Täter- und Opfer-Konten ausgleichen. Jeder darf jedem mal eins überziehen – Aua und Entschuldigung sagen – und sogleich ein neues Fass aufmachen. The show must go on. Die Geschichtenzähler haben derweil Hochkonjunktur. Der Verstand will gefüttert werden, die Emotionen brauchen ihre tägliche Dosis Wallung. Heutzutage bedarf es auch keiner Gurus mehr, dafür gibt’s längst jede Menge Apps. Wer darauf nicht abfährt, hat sich dafür seinen eigenen Ego-Schmeichler zugelegt und regiert so unbewusst diese Welt mit. Und so mancher erkennt dabei, welch großartige Persönlichkeit er doch im Laufe all der Inkarnationen war und insgeheim immer noch ist – geschichtlich dokumentiert, abgesegnet vom eigenen Ego. Null Problemo – einfach etwas Hokus-Pokus-Fidibus aus der esoterischen Trickkiste und schon ist das Menschenkind ein bisschen geheilter und reifer ….. und weiter geht’s. Der Rubel rollt, die niederen Triebe werden zum Glühen gebracht und alles ist gut so, wie es schon immer war! Die Sache mit den Energieveränderungen scheint dabei so langsam zum reinen Selbstzweck zu verkommen. Die Erde dreht sich – na und? War da was? Das Murmeltier lässt grüßen.

Gäääääääääähhhhhhnnnn – da schläft selbst der geduldigste Gott dabei ein.

Ein Casino brummt nur so lange es auch Spieler gibt, die bereit sind, ihre eigene Wahrheit einer Illusion unterzuordnen, die ihnen ständig vorgaukelt, hier gäbe es etwas zu gewinnen, obwohl die eigene Tasche längst der Bank gehört. Es wird also seinen Grund haben, warum der Mensch seine Erkenntnis vorrangig über das Geld in Erfahrung bringen darf – dieses Mal. Die Sucht, endlich etwas vom großen Kuchen abzubekommen ist stärker, als der befreiende Blick in eine sich nachhaltig verändernde Welt. Es ist alles da – reichlich – sogar im Überfluss. Und dennoch regiert in dieser Welt eine Angst, die Menschen vorgaukelt, selber zu kurz zu kommen, wenn man seinem Nachbarn nicht frühzeitig genug Grenzen setzt. „Her mit dem Stacheldraht, postiert die Kanonen!“ Der Mensch versucht sich gerade vor sich selbst zu schützen und das auf die dümmste aller Varianten. Wer das Prinzip „Ein Leib und viele Glieder“ verinnerlicht hat, wird verstehen warum.

Kain und Abel waren also die Verursacher unseres karmischen Irrtums oder doch Adam und Eva? Oder gar ein schelmischer Gott, der ganz einfach – nur dieses Mal – die Bedienungsanleitung für das Projekt Erde weggelassen hat? Neues Spiel, neues Glück eben – hier wird auf allen Ebenen gezockt – oder? Mhmhm – wenn auch diese Theorien nicht weiterhelfen, wie wäre es damit:

Alles basiert auf Schwingung und Frequenz – alles! Je niedriger die Schwingung eines Menschen ist, umso leichter kann man ihm Angst machen und umso leichter lässt er sich kontrollieren. Man gaukelt ihm etwas Sicherheit vor, benennt die Risiken und Übeltäter, vor denen man sich schützen muss und verlangt einen kräftigen Obolus dafür. Das ist so eine Art Schutzgelderpressung, die seit langer Zeit auf Erden tadellos funktioniert. Kirchen, Staaten, Unternehmen, die Bevölkerung – alle machen mit.

Je höher die Schwingung eines Menschen ist, umso eher wird er das Gefängnis seiner Angst erkennen und verlassen wollen. Es gibt dann nichts mehr, wovor er mutmaßlich beschützt werden müsste. Die Entdeckung seines eigenen Herzens löst zudem Erkenntnisprozesse aus, die neue Frequenzen zugänglich machen und so wahre Freiheiten ermöglichen – innen, wie außen. Der göttliche Plan offenbart so ein wenig mehr von seiner unendlichen Vielfalt. In dieser Liga spielt z.B. die sog. Freie Energie. Solange damit nur eine neue Superwaffe gebaut werden könnte, oder das Rad des Geldes weiter gedreht werden würde, solange bleibt sie einem niedrig schwingenden System verwehrt. Warum weiterhin auf wirkliche Errungenschaften verzichten, die Leben wahrhaftig paradiesisch machen könnten? Die weltweite Casino-Mentalität mag ein spannender Zeitvertreib sein – Leben über Leben. Der Verlierer ist jedoch ein berauschtes Menschenkind, das gerade an seinem Erwachen vorbeiläuft – aus lauter Angst, zu kurz zu kommen, ohne die wahre Fülle jemals entdeckt zu haben.

Es gibt einige Menschen auf Erden, die genau diesen Prozess des Erwachens ermöglichen. Es sind nicht die Zockerkönige, die den Dreh einer alten Welt raus haben. Es sind die Menschen, die über ihr so Sein diese Welt transformieren – alleine dadurch, dass sie im Herzen sind und das alte Spiel nicht mehr mitspielen. Das hat nichts mit Armut, Höhlendasein, Erleuchtung oder Techniken zu tun. Es ist die Konsequenz und Standhaftigkeit im Vollbewußtsein, die aktuellen Energien aus der Kraft der Liebe heraus einzusetzen und zugleich ein altes Spiel nicht mehr zu nähren – mitten im Alltag dieser Welt.

Energie folgt nun mal unserer Aufmerksamkeit. Weltweit wird eine Energie der Angst hochpotenziert. Sie ist real – sie stinkt. Sich davon abzuwenden, ist die große Herausforderung. Das tägliche Kain und Abel Spiel darf dazu beendet werden. Weder ein Helfersyndrom, zweckgebundene Nächstenliebe, noch das Umleiten von Geldern bringt aktuell eine Veränderung – es ist stattdessen eine Kraft, die in jedem Menschen wohnt.

Alles ist ein reines Spiel der Energien, und das im wörtlichsten Sinne. Was energetische Transformation jetzt ermöglicht und allmählich Neues hervorbringen kann, sprengt das von Geld geprägte Vorstellungsvermögen des Menschen. Die Basis dazu ist das eigene Gedankengut, die eigene Emotionalität und die daraus resultierenden Worte und Taten, die ein reines (sauberes) Spiel der Energien erst ermöglichen. Der Ursprung liegt im Herzen eines jeden Menschen, dann im Kopf, in seinem ganzen Körper und dann erst im Außen. Der göttliche Spiegel ist unbestechlich – wir können nur das erleben, was wir selber verkörpern.

Ja – schwierig, nicht so leicht umzusetzen, aber dennoch möglich. Genau dazu dient die aktuelle Unterstützung, die der Mensch in Form von Energieerhöhungen erhält. Es ist die freie Entscheidung eines jeden Einzelnen, in welcher Welt er auch morgen noch leben wird. Jeder Mensch hat dazu Qualitäten mitbekommen – sich selber in die Wiege gelegt, die jetzt gefragt sind. Wer lieber am Casino teilnehmen will, darf das auch weiterhin – es wird die Mehrzahl sein – vorerst. Wer jedoch die pure Lust verspürt, seine Energie in etwas Neues zu investieren, der sollte jetzt auf seine Gefühle hören und das alte Spiel vollständig loslassen. Das kann sich in wenigen Tagen vollziehen, manchmal auch erst nach Jahren – doch es lohnt sich, den Mut aufzubringen. Der daraus resultierende Erfolg ist an die eigene Reife und Bereitschaft zur Flexibilität gekoppelt. Die physische Welt bleibt gleich, bis hin zum Geld – im Moment noch. Der eigene Umgang mit allem was ist, verändert jedoch alles. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, als jetzt diesen Weg zu beschreiten.

Derzeit verdichtet sich eine Energie, die Ursache und Wirkung menschlicher Manifestationen offenbart. Es ist das Resonanzgesetz, dass seine Wirkweise zeigt – in beide Richtungen. Das ist keine esoterische Phrase, kein ausgelutschtes Mantra, das man weiterhin ignorieren kann. Die Zustände im Außen dokumentieren das unmissverständlich. Menschen, die damit umgehen können, müssen sich darauf einstellen, dass gerade jetzt eine besondere Dynamik Einzug hält. Tägliche Flexibilität ist angesagt – im Umgang mit diesen Energien. Alte Erkenntnisse und Glaubenssätze dürfen korrigiert werden – von jedem, der diesen Weg bewusst geht. Und das ist durchaus anstrengend –auf allen Ebenen. Besser mal noch etwas abwarten, wird nicht, wie vor Jahren noch, unbeschadet möglich sein. Diese Phase ist kein Spiel – unser tägliches so Sein hat Auswirkungen auf alle Menschen. Wir sind Schöpfer – jeden Tag.

Auf dieses neue Spiel, basierend auf der Kraft der Liebe, werden sich genau diejenigen einlassen können, die ihrer göttlichen Quelle mehr vertrauen, als ihrem von Angst geprägten Verstand und Ego. Es ist ein eigenartiges Gefühl, was dabei entsteht – ähnlich dem freien Fall und trotzdem glauben dürfen, aufgefangen zu werden. Der Verstand ist in dieser Situation vollkommen überfordert – ihm fehlt die bekannte Referenz, er greift oder fällt ins Leere. Es ist die Herzensenergie, die gleich einem Magneten das neue Unbekannte herbeiziehen kann – im Vertrauen auf das eigene Potential. Diese Phase basiert auf einem Lustprinzip, das sich nur demjenigen offenbart, der reinen Herzens die eigene Resonanzfähigkeit völlig ohne Angst so hochfährt, sodass im Außen eine Entsprechung erfolgen kann. Wie gesagt – der Verstand dreht sich im Kreise – solange, bis dieser Schritt auf der Herzensebene vollzogen wurde.

Wer sich selber in Achtung und Demut begegnen kann und seinen göttlichen Funken wieder zulässt, der wird Teil einer neuen Erde, die von Liebe geprägt ist und sich als ein Ganzes begreifen lernt. Die Zeit, die dieses Werk ermöglicht, hat der Mensch jetzt. Gott hat keine Eile damit – Du vielleicht schon. Es liegt auch an Dir, was sich täglich aufs Neue in diese Welt manifestiert. Du hast die Wahl. Viel Freude wünsche ich Dir beim Erschaffen Deiner neuen Realität!

Wenn Dich meine Worte erreicht haben, Du damit in Resonanz gehen kannst, spreche mit Deinem Umfeld darüber. Die Illusion einer globalen Ohnmacht kann sich durch jeden Menschen auflösen – jeder an seinem Platz, jeder in seiner Fasson, jeder in seinem Tempo – gerade jetzt.

Neues Leben bedeutet Freiheit von Angst und einer damit verbundenen Fülle, die alles Bisherige in den Schatten zu stellen vermag. Ich schreibe seit letztem Jahr hier im Blog genau darüber – weil ich einst eine Prise davon kosten durfte und „sehen konnte“, was möglich ist. Ich habe jedoch auch die andere Möglichkeit sehen müssen – und die steht uns allen momentan näher, als es vielen überhaupt bewusst ist. Deshalb nochmals: all das ist kein Spiel, keine esoterische Spinnerei und kein Wunschdenken. Wir erschaffen gerade mehr denn je unsere Welt.

Thomas

Hier ist der Link zum Weiterleiten:

Advertisements

10 Kommentare

  1. Danke, dass du mal wieder so klar und nachdrücklich geschrieben hast! 🙂
    Du hast völlig recht: in allen Punkten …. da gibt es für mich nichts mehr hinzuzufügen.
    So mitten drin im freien Fall ist es mir gerade eine große Hilfe, deinen Text zu lesen…
    ist für mich ein: Hallo! Hier gehts lang! … wenigstens ein bißchen 😉

  2. Lieber Tom,

    auch wenn ich dir nicht jedes Mal einen Kommentar schreibe, so freue ich mich doch immer sehr, deine Beiträge zu lesen. Ich kenne keinen anderen, der die Zeitqualitäten in dieser Art und Weise so schön beschreiben kann. Wie die anderen Male auch danke ich dir von Herzen dafür.

    alles Liebe von Michelle

  3. hallo Thom,

    ich werde nicht müde, die meschen wach zu rütteln.
    🙂

    und das bedeutet, dass wir viel zu viel INTERPRETIEREN!

    es klingt alles so schön:
    sei in der Liebe, manifestiere aus dem herzen, und trara… die neue welt ist da!

    das wird aber so nicht funktionieren! weil soooo schnell keine paar millionen menschen diesen prozess der bewusstwerdung schaffen werden!

    es gibt ein paar offene geister, hier und da…
    aber damit wird die erde nicht „neu“!!!

    und was glauben diese „offenen geister“ zu manifestieren, wenn sie in der Liebe sind?

    glaubst du etwa, dass sie dann außerhalb dieses casinos sein werden?
    sicher nicht!

    sie werden in diesem casino oder in diesem spiel zwar angenehmere situationen manifestieren … sprich: friede, freude, eierkuchen … aber sie werden weiterhin SKLAVEN dieses systems bleiben!

    man kann sich ja die wände seines gefängnisses „bunt und fröhlich“ ausmalen, … doch es bleibt ein gefängnis!

    tja,.. gibt es aber eine Lösung tatsächlich FREI zu werden?
    kein Sklave (oder mitspieler) in diesem system mehr sein?

    nun realistisch gesehen, gibt es nur eine: die kraft der sofortigen manifestationskraft!

    was bedeutet: manifestieren von dingen (auch gesunde nahrung und wasser), teleportation (oder die wahre reisefreiheit), telekinese …und die liste kann so weiter gehen!!!

    solange wir diese manifestationskraft nicht besitzen, solange sind wir nicht wirklich FREI!

    und nun…

    ist die frage, wie kommen wir dazu?

    also,….

    fangen wir mal so an:
    entweder sind wir marionetten eines allmächtigen wesens (gott, höheres selbst, seele, etc.) und werden nie eine chance haben souverän und frei zu sein… oder…
    wir sind freie schöpfer unseres lebens, die aber entweder vergessen haben, wie das geht oder wir uns diese manifestationskraft selbst entzogen haben!

    was auch immer die antwort darauf sein soll,…
    es zählt im endeffekt nur eines: KÖNNEN wir es oder nicht?

    und solange wir es nicht können, stellt sich die Frage: WARUM???

    jetzt können wir auf diese Frage tausende Antworten erhalten,… aber sie sind echt egal!

    DENN es zählt nur eines: KÖNNEN wir es oder nicht?

    Möge der ERSTE, der dies kann sich melden, und allen anderen zeigen/lehren/weisen, wie es geht!

    DANKE DIR, du, die/der als erste/r uns dies zeigen wirst!!!

    Alles Liebe

  4. Lieber derEine,

    es stellt sich nicht die Frage ob wir es können oder nicht. Es stellt sich die Frage ob wir es können WOLLEN und ob wir es uns selbst zutrauen es zu können.

    Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten ist in dieser Hinsicht sehr wichtig. Warum glaubst du nicht daran es zu können? Die Energie, die du für deinen Zweifel aufbringst kannst du ganz locker in ein „Ich KANN es!“ umwandeln. Warum auch nicht. Was hast du schon zu verlieren, außer die Erfahrung es getan zu haben? Ich weiß ja nicht, was du dir erwartest, aber wenn du am Ball bleibst und nach deinem ersten Versuch den KÖNNENS Geschmack daran findest, wirst du weitermachen – garantiert. Und vielleicht wirst du erstaunt sein, WAS du alles kannst.

    Tjo – wie hat der Herr Freddy Mercury gesungen:

    You can be anything you want to be
    Just turn yourself into anything you think that you could ever be
    Be free with your tempo be free be free
    Surrender your ego be free be free to yourself

    zu finden auf Innuendo.

    Es ist erlaubt ein klein wenig neugierig zu sein und hinter die Kulissen von sich selbst zu gucken. Du KANNST es. Öffne in deinem Inneren verstaubte Türen – erkunde neue Wege – stelle dir Fragen, die du für unmöglich hältst – auch unangenehme – erinnere dich wie du ein Kind warst und alles entdeckten wolltest – sei ein Kind – entdecke dich selbst von Neuem – lass deinen Verstand mal kurz stehen und geh in dir selbst auf Entdeckungstour – hach – ist das schön, aufregend und spannend. Und ganz nebenbei änderst du deine Welt, ohne es vor lauter Entdecken richtig mitzubekommen.

    Vertraue dir.
    Es kann dir nichts passieren.

  5. Hallo zusammen,

    keine leichte Kost dieses Thema. Wer sich ihm dennoch nähern möchte, wird das nur mit einem offenen Herzen mit viel Gefühl und einem weiten Verstand tun können. Keine nackte Logik wird helfen. Es stimmt – die Dinge sind wie sie sind – und dennoch sind sie veränderbar. Steven Hawking spielt gekonnt auf dieser Klaviatur und das mit maximalem Handicap im Ausdruck.. Wer das auch möchte, darf seinen Bretterzaun des Zweidimensionalen – unser aller altes Handicap im Menschsein – jetzt behutsam verlassen und seine eigene Entdeckungsreise beginnen. Die Zeitqualität ist perfekt dafür.

    Wer in dieses Hologramm – das ist es für mich – hineinschauen möchte, kann dazu jetzt die alten Glaubenssätze verlassen. Manifestation beruht auch darauf. Wer immer noch glaubt, daß dieses nicht möglich ist, versteht nichts von dieser Welt – die Welt ist voll mit unser aller Manifestationen. Nur schmeckt dieses selbst zubereitete Mahl keinem mehr so richtig. Jetzt jammern und protestieren wird diesen erbärmlichen Zustand nicht verbessern. Die Spreu trennt sich eben gerade vom Weizen. Wir alle habe die gleiche Chance – entsprechend dem individuellen Reifegrad. Wir sitzen aber auch alle im gleichen Boot. Die dominierenden Kräfte bestimmen die Richtung, zumindest auf die Rolle Menschsein bezogen. Wer nicht über diesen Tellerrand hinaus blicken kann, wird es nicht verstehen können – und nur das ist im Moment ein echtes Problem. Das betrifft die große Mehrzahl der Menschen. Hat deshalb die Masse Recht? Auch das ist zweidimensionale Kinderlogik. „Leute eßt Kuhfladen – Milliarden Fliegen können nicht irren!“ oder wie wäre es mit einer weiteren solcher Erkenntnisse:

    „Ist Gott allmächtig?
    Ja
    Kann er dann einen Fels erschaffen, den er selber nicht heben kann?
    Ja
    Also ist Gott doch nicht allmächtig, wenn er ihn nicht heben kann- oder ?“

    Der Verstand dreht sich unendlich im Kreise, denn er basiert auf simpler Logik. Er fügt nur vorhandene Erkenntnisse zu einem neuen Ganzen Zusammen, aber er erschafft in Wahrheit nichts Neues. Das ist die Qualität des Herzens, die das vollbringt. Aber auch hier kann ich sagen, es gibt in Wahrheit nichts zu erschaffen – alles ist bereits – gleich einem Rubbellos, das man nur freilegen kann. All das kann man nur von Herzen „verstehen oder besser erfassen“, ansonsten verliert man sich in unendlichen Wortklaubereien.

    Von meiner Seite aus war es mir den Versuch und Aufwand wert, diese Texte hier zu verfassen. Für mich war es ein Teilhabenlassen an meinen Erkenntnissen. Das darf jeder anders sehen und auch leben. Und vielleicht ist es tatsächlich genug der Worte. Jeder darf und muß seine Erfahrungen selber machen, die ihn in eine Form von Glück führen, die er selber als solches definiert – und das ist nun mal so individuell, wie es Sterne am Horizont gibt. Ich habe meinen Weg gefunden! Und dazu mußte ich erst selber begreifen, was es heißt, das alte Spiel loszulassen.

    Euch allen wünsche ich eine gute Zeit!

    Thomas

  6. @Rotzfrech

    Ach ist das süß von dir!
    😊

    Was glaubst du was ich nicht alles seit mehr als 20 Jahren schon versucht habe?

    Ich wäre gerne wieder Kind und mit all dem wieder spielen.
    Ich bin überzeugt, ich könnte es tun.

    Und trotzdem gelingt es mir nicht.
    Irgendwas blockiert mich noch. Und ich finde es nicht heraus, was es ist.

    Aber danke vom Herzen für deine Ermutigung.

    Alles Liebe

  7. Genauso Thomas du hast Recht in allen Punkten. Danke für Deine so wahren, wichtigen Worte. Worte die immer wieder nötig sind, um bewußt und aufmerksam mit dem eigenen Inneren, im eigenen Leben und Sein umzugehen und somit zu leben. Der Verstand ist zur Zeit der schlechteste Berater, mit diesem werden wir nicht weiter kommen. Schwierig daran ist erst wenn jeder diesen Schritt durch diese Tür gegangen ist, erkennt diese Wahrheit, oder den Weg, der dahin führen kann. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf? Oben kann gerade auch unten sein, nichts passt mehr, der eigene Weg geht gerade nur über dein Inneres, genauso wie dort die Wahrheit von allem zu finden ist.

  8. Herzlichen Dank lieber Thomas für den wunderbaren Ausdruck Deines Be-Wusst-Seins.
    Deine Botschaften berühren und bewegen mich immer sehr

    Das alte Spiel der Dualität – der Logik – des Verstandes und der Angst kann jederzeit von jedem Einzelnen beendet werden – oder auch nicht – und das neue Spiel des Herzens gespielt werden – jeder wie er möchte. Es ist unsere Wahl, ob wir weiterhin irgendwelche Rollen spielen wollen, uns in der Materie austoben möchten, oder dieses Spiel auf der Bühne des Lebens als das erkennen was es ist, den Vorhang fallen lassen, die Maske abnehmen, die Schminke abwischen und dann einfach nur noch das sind, was wir wirklich sind. Wir selbst…..

    Du schreibst, die Spreu wird vom Weizen getrennt – für mich ist die Spreu das ÄUSSERE, die Hülle, das Materielle, das Menschliche Ich – und der Weizen ist die Essenz – das Korn – das INNERE – die Seele – das ICH BIN
    ICH BIN ist und war immer frei – grenzenlos – unendlich – ewig – Alles was ist
    …. und wie Du sagst – der Verstand kann das nicht begreifen – Rien ne vas plus
    Frieden beginnt da, wo das Denken aufhört……

    @ der Eine
    natürlich kannst DU jederzeit alles manifestiern, durch Wände gehen, über das Wasser laufen, Menschen heilen und fliegen – jeder kann das – jedes ICH BIN ist dazu fähig.
    Ich denke, die Blockade liegt darin, dass Du das unbedingt WILLST
    ICH BIN ist nicht mehr im Wollen – ICH BIN hat nicht mehr das Bedürfnis, andere zu heilen, zu retten, zu beeindrucken – ICH BIN IST EINFACH

    Herzgruss von ELOAH

    LIEBT EUCH FREI – HALTET DAS LICHT

  9. @ELOAH

    ICH BIN und ich bin.
    Die ewige Identitätsfrage.

    Wer BIN ICH, wenn ich nicht mehr bin?

    Was macht mich aus? Was ist mein Kern?
    Wenn ich alle menschlichen Eigenschaften abstreife, bleibt nur mehr ich übrig.

    Aber was ist mit mein Wünschen und Wollen?
    Gerade das ist es, was mich ausmacht.
    Sonst bin ich nicht mehr ich.
    Dann ist wer anderer in mir!

    Gerade unsere Wünsche machen uns zu diejenigen, die wir sind.

    Sonst lebt ein fremdes ICH BIN in mir, und ich bin weg, ausgelöscht.

    Gerade diese Frage sollte man sich stellen, wenn man Erleuchtung will.

    Ich bin sehr glücklich mit mir selbst!
    Es fehlt mir halt nur das, was ich mir wünsche. Und das ist das Einzige, was mir mein Glücklichsein vermiest.

    Wenn ich aufhöre zu wollen, höre ich auf ich zu sein.

    Aber…. Vielleicht ist genau das, was Gott will.

    Es geht nicht darum Mitschöpfer zu sein. Das ist nur etwas, was wir uns einreden.
    Es heisst nicht umsonst, wenn dein Wollen im Einklang mit dem Willen Gottes ist.
    Nur dann habe ich ja nie ein Wille, der etwas bewirken kann!
    Alles Täuschung!

    Ein Spiel der Dualen Kräfte und wir mittendrin.

    Wenn wir sterben, geht die Essenz zurück, von wo sie kam. Und uns gibt es nicht mehr.
    Ja sicher… unsere wertvollen Erfahrungen.
    Aber die werden dann sowieso irgendwo in Akasha gespeichert.

    Hei… wachen wir auf!

    Um uns Menschen geht es gar nicht!
    Warum gäbe es sonst soviel Leid auf der Welt?
    Weil es egal ist, ob einer mehr oder weniger krepiert!

    Wir reden uns so viel ein…

    Ja klar. Ohne Ego und Verstand ist alles himmlisch.
    Das kenne ich schon!
    Ist echt ein tolles Erlebnis.
    ABER es hat mit MIR rein gar nichts zu tun!

    Ich will Mensch sein!
    Ich will gut sein, weil es sich gut anfühlt.
    Aber ich will auch FREI sein.

    Doch ich befürchte…
    Es bleibt für mich als Mensch nur Wunschdenken!

    Ist halt so… ist nicht schlimm!😊

    Hab euch alle lieb!
    …als der, der ich bin. Ein Mensch!

    Möge Gott diese Erkenntnis haben!

  10. „so manch Erleuchteter dem Ganzen mit „alles ist gut so, wie es ist“ oder „ der Durchbruch steht kurz bevor“ noch eine Krone aufsetzt ….“

    „Alles ist gut so, wie es ist“ ist für mich ein Heilungssatz, den ich gerne verwendet habe, um mein Leben annehmen zu können, wie es ist. Alle Umstände in meinem Leben, die ich mir geschaffen habe bewußt oder unbewußt sind gut so, wie sie sind …. und dann können sie beginnen, sich zu verändern und zu heilen …. Was kümmert mich die Politik? Sind die nicht auch in ihrer Selbstverantwortung, bewußt oder unbewußt?

    „Heile dich und du heilst die Welt“, wurde mir einmal gesagt ….

    Isabel :o)

Kommentar verfassen - trau Dich + drücke Dich aus - Freischalten kann einige Std. dauern - sonnige Grüße Thomas

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s