Die Sonne im Herzen

Über die Kraft der aktuellen Energieerhöhungen und dem mächtigsten Werkzeug unserer Zeit

Alle rot unterlegten Textstellen beinhalten Links zum Anklicken und dienen als Ergänzung zu diesem Text

Man kann vieles schreiben, lesen, anschauen – nur der Weg über die eigene Erfahrung bringt die ersehnten Veränderungen im Spiel des Lebens zu Tage. Die aktuellen Sonnenstürme und die daraus resultierenden Störungen des Erdmagnetfeldes „aktivieren“ immer mehr Menschen. Ob „Stecker raus“ oder „Turbolader rein“ oder beides im Wechsel – Menschen werden individuell berührt – auf körperlicher und psychischer Ebene. Das Außen reagiert in Entsprechung: Wetter, Finanzmärkte, Politik, Wirtschaft, die eigenen Beziehungen –alles ist in einer erhöhten Dynamik, gleich einer Achterbahn, von der man nicht genau weiß, ob sie gleich einen Crash oder einen Durchbruch ins Neue erfährt. Wer bewusst mit diesen energetischen Veränderungen umgehen kann, wird intensiver denn je fühlen, dass damit auch eine riesige Chance für den Einzelnen und auch das System Mensch verbunden ist.

Nach meiner eigenen Erfahrung und in der täglichen Arbeit mit Menschen an ihren Lebensthemen existiert nur der eine allumfassende Lösungsweg, der sich Liebe nennt. Mit diesem Schlüssel Liebe verhält es sich ähnlich der Wahrnehmung von Sonnenaktivitäten, energetischen Veränderungen oder dem heimtückischen Spiel des polaren Gegenspielers: wer all das nicht fühlen und wahrnehmen kann, wird daran achtlos vorbeigehen. Eine elementare Information wird vom Verstand als schwammig oder nichtssagend aussortiert, das Suchen nach Lösungen findet weiterhin ausschließlich im Außen statt.

Diese Qualität der Liebe hat nichts mit einer rosaroten Brille oder Gefühlsduselei zu tun. Es geht nicht um „linke Backe, rechte Backe unendlich hinhalten“ oder sich selber für andere aufzuopfern. Weder Sex, noch Verliebtsein sind damit gemeint. Es geht um eine Kraft, die aus dem menschlichen Herzen strömt, wenn dieser sich bereitwillig seinen Ängsten stellt, sie besiegt und damit ein Tor zu seiner Innenwelt wieder öffnet. Dadurch ist der Mensch für sich persönlich und für das System Mensch wieder in der Lage Veränderungen herbeizuführen, die wahre Lebensqualität bedeuten – die eines Gottes auf Erden würdig ist.

Genau das jetzt zu fühlen und für sich persönlich zu realisieren, bedeutet in diesen Tagen die Energieerhöhungen positiv zu nutzen. Das Erdendrama reduziert sich immer mehr auf die beiden ursprünglichen Pole von Liebe und Angst. Ein Spagat über beide Positionen hinweg wird mehr denn je unmöglich – der Mensch fällt im wahrsten Sinne des Wortes um, verliert das körperliche und/oder psychische Gleichgewicht und spürt den Kraftakt, erneut aufstehen zu müssen. In meinem letzten Beitrag „Licht am Horizont“ habe ich versucht das ausführlich zu thematisieren. Wer weiterhin im Außen gegen die vermeintlichen Feinde „kämpft“, gießt letztlich nur Öl in das Feuer, was ihn selber „verbrennen“ wird.

Die Menschheit ist gerade dabei am goldenen Kalb des Geldes zu scheitern. Ob TTIP, Flüchtlingsdrama, zerbrechende Finanzsysteme, Energieversorgung, Nahrung, Gesundheit, selbst Religionen – alles ist Ausdruck eines herzlosen Systems, das die Qualität des Herzens und des Fühlens mit der Macht des Geldes erschlägt. Der Mensch hat keine Zeit mehr, sich um die eigene Herzebene zu kümmern – dieses teuflische Spiel hat fast jeden Menschen im Würgegriff. Es funktioniert nicht, diesen dunklen Pol des menschlichen Seins einfach auszublenden und sich ganz einer vermeintlichen Liebe „rosarot“ zuzuwenden. Vielleicht erklärt ein einfaches Bild die aktuelle Situation und den Lösungsansatz:

Dunkelheit ist nur die Abwesenheit von Licht. Dunkelheit macht Menschen Angst. Und Angst erzeugt aus sich selbst heraus jedes menschliche Leid. Dunkelheit ist die Verkörperung des großen Nichts, das der Mensch als Plattform seiner Illusionen nutzt und stetig füllt. Hier spielt der Mensch perfekt Schöpfer und manifestiert täglich aufs Neue seine eigenen Dramen – bis zu dem Moment, wo er förmlich im Sterben liegend den Irrtum seines bislang unbewussten Handelns erkennt.

Liebe ist der göttliche Ausdruck von Licht im Menschsein. Sie ist die Verbindung zur Ur-Quelle, die Bewusstsein (bewusstes Sein) in jeglicher Intensität zum Ausdruck bringt – abhängig vom Reifegrad des Individuums. Genau dieses göttliche Licht jetzt zum Leuchten zu bringen, verscheucht Dunkelheit und die Illusionen der Ängste und führt den Lebenszustand herbei, den sich immer mehr Menschen wünschen. So paradox es auch klingen mag – dieses Potential der Liebe kann sich genau jetzt am effektivsten freisprengen, da die Mehrzahl der Menschen in Armut lebt und sich die irdischen Reichtümer auf immer weniger Menschen verteilen. Wäre es umgekehrt und würden fast alle in der Illusion von Reichtum leben, hätte die Eroberung des Herzens und der Liebe keine Chance. Ob es Gottes Plan war mit uns – also sich selber – diesen Zustand auf diesem Weg so herbeizuführen, um einen Prozess der Selbsterkenntnis zu ermöglichen, oder ob es nüchtern metaphorisch betrachtet nur eine Art physikalischer Seins-Zustand ist, der Leben von ganz alleine über die Äonen hinweg „sich selber auspendelnd finden lässt“ – das ist jedem selbst überlassen. Entscheidend ist nach meiner Überzeugung, dass gerade jetzt das System Mensch die Chance hat, den großen Lichtschalter der Liebe zu betätigen. Die Energie dazu ist im Außen reichlich vorhanden.

Dieses erlösende Licht der Liebe ist an die Selbstliebe eines jeden Menschen gekoppelt. Warum? Ein Mensch, der seine eigene Dunkelheit in Form seiner Unzulänglichkeiten und Selbstablehnung überwindet, lässt den göttlichen Funken in sich erwachen. Anerkennung und Demut zugleich vor einem für uns Menschen vom Verstand nicht erfassbaren Gott stellen dieses Band der Liebe zu dieser Ur-Quelle wieder her. Wer diese Selbstliebe und Selbstachtung aktiviert, verlässt ganz automatisch die bisherigen energetischen Cluster, die ein virtuelles Gefängnis der Angst und Dunkelheit erzeugten. Alle Gedanken, Gefühle, Worte, Taten beginnen sich neu auszurichten – nach den Gesetzmäßigkeiten der Liebe. Das schlechte Gewissen mag ein kleines Beispiel sein, was das im Alltag bedeutet. Auch der Verstand hilft dabei – Handeln wider besseren Wissens wird zunehmend unmöglich. Es braucht nicht erst einer lebensbedrohlichen Krankheit oder unerträglichen Zuständen im Außen. Die Veränderung der eigenen Lebensumstände erfolgt über Herz und Verstand. Das Außen wird genauso auf dieses innere Licht eines Menschen reagieren müssen, wie es bislang über die Dunkelheit und die Angst funktioniert hat. Der göttliche Spiegel reflektiert den innersten Kern eines jeden Menschen.

Es ist sicher müßig zu beschreiben, was die Umsetzung dieses Prinzip der Liebe für jeden Einzelnen im Alltag bedeutet. Es sind all die Menschen jetzt gefordert, die wieder einen Draht zu sich selber und ihren Gefühlen gefunden haben. Es ist nicht der noch versteinerte Nachbar, der in dem hier Gesagten nur esoterischen Quark erkennen kann und als Feindbild für die eigenen noch unerlösten Seiten herhält (Spiegel). Es formieren sich gerade weltweit die Menschen zu Entscheidungsträgern, die dieses Prinzip verstehen können und wollen, und in ihrem „kleinen Leben“ eine neue Welt prägen und mitgestalten. Wenn jeder Mensch einfach nur vor seiner eigenen Haustüre kehrt, ist diese Welt sehr bald ein lebenswertes Paradies. Nicht mehr die Verurteilen, die es noch nicht besser können und verstehen, sondern sich jetzt mit den Menschen vernetzen, die diese Chance des hier beschriebenen Weg des Herzens erkennen.

Liebe ist keine Floskel, sondern das mächtigste Werkzeug unserer Zeit. Der Sieg über die eigenen Ängste stellt dieses Werkzeug jedem Menschen zur Verfügung. Die Summe aller Erwachenden und deren stabiler und authentischer Ausdruck von Liebe entscheiden gerade über die Qualität und Realität unserer neuen Erde. Jeder Mensch trägt einen wichtigen Baustein in sich, den diese neue Erde braucht. Sollte dich wieder einmal eine Kraft vom Gegenteil überzeugen wollen und dich in ein destruktives Gefängnis der Dunkelheit und Angst sperren wollen, mache dir deinen göttlichen Kern bewusst – auch du wirst gebraucht! Fokussiere dich gerade in diesen Moment besonders auf deine lichtvollen Seiten und Ziele – Gedanke, Wort, Tat, Gefühl – zu 100 % und verscheuche alles Destruktive. Kontinuität, Wollen, deine gesamte Aufmerksamkeit bedeuten Schöpferkraft zu nutzen und führen dich in das Licht deines Herzens.

Sollte ich dich erreicht haben, so verlinke doch diesen Text an dein Umfeld – vielleicht geht eine weitere Herzenstür auf. Hier ist der Link dazu:
https://echnatom.wordpress.com/2015/08/28/die-sonne-im-herzen/

Ich danke dir für deine Aufmerksamkeit.

Thomas

Advertisements

15 Kommentare

  1. Lieber Thomas,

    ich danke dir sehr für diesen Beitrag – es ist wie schon so häufig – du sprichst mir aus dem Herzen.
    In dieser Woche habe ich einige sehr bemerkenswerte Erfahrungen machen dürfen bzgl. Reaktionen auf Authentizität: strahlende Gesichter, liebevolles Bedanken über den guten Service, jemand der sich riesig gefreut hat wieder Kontakt zu haben.
    Meine Katzen, die übermütig oder sehr verschmust sind und Kiwipflanzen, die wieder komplett austreiben, wo ich die Befürchtung hatte, sie wären hinüber. Auch das sind Spiegel – Spiegel genau der Liebe, die du beschreibst.

    Herzliche Grüße Beatrix

  2. 🙂 Hallo Beatrix,

    schön von dir zu hören und prima, daß es wieder gepaßt hat. Diese Zeit ist sehr spannend und intensiv. Vermutlich haben wir derzeit schon mehr Potential in der Hand und nutzen es noch nicht. Wachsam auch für die kleinen Dinge sein, ist da recht hilfreich. Ich bin gespannt auf die kommende Zeit – mein Gespür nimmt auch das positive Potential deutlich wahr – und darauf habe ich Lust. Lust statt Frust – ein neuer T-Shirt Slogan zum Aufbügeln…

    liebe Grüße
    Thomas

  3. Lieber Thomas, vielen Dank fuer dieses wunderbaren Worte des Herzens, genau diese Worte, sind die ich schon sehr lange fuehle, erfahre und der Prozess der Herzensebene ist das Grösste Geschenk an jeden einzelnen sowie an die Menschenkinder die immer mehr heran reifen zu Erwachenden Herzens Menschen……ja eine sehr spannende Zeit, also herzlichen Dank dafür……Simone.

  4. Hallo Sylke + Simone,

    danke für die Rückmeldung – das trauen sich nicht so viele der Leser. Diese Zeit ist intensiv und zugleich verwirrend. Es braucht Menschen, die in der Lage sind, auch die noch Schlafenden eines Tages zu berühren, wenn die energetischen Veränderungen sich nochmals intensiver zeigen. Antworten suchen immer mehr Menschen – abseits des Konsums und Mainstreams. Es ist gut sich auf kommende Dinge in Ruhe vorbereiten zu können. Dieses innere Geschehen, von dem ich so oft spreche, wird auf die ein oder andere Art immer mehr Menschen erreichen. Lassen wir uns überraschen.

    Thomas

  5. Lieber Thomas, vielen Dank für deine so wahren und wichtigen Worte, die das beschreiben, was ich fühle! Wiedermal hast du mich im Herzen berührt, was gerade weil es so anders ist, so wichtig ist. Es baut auf und macht Mut. Damit auch andere sich berühren lassen können, oder zumindest drüber nachdenken, habe ich deinen Hinweis wörtlich genommen und auf FB geteilt. Auch ich erwarte mit Spannung, Freude alles neue, auch wenn der Spiegel noch nicht alles was mir gefällt zeigt, aber Gott sei Dank schon fast immer zeigt, was mir gefällt. Wenn es dann mal einen Tag gibt, an dem mir einmal etwas nicht gefallen hat, dann ist es gut, dass zu lesen, was du hier geschrieben hast!

  6. Hallo Conny,

    das freut mich doch. Steter Tropfen höhlt den Stein – und im Moment scheint das alles noch ein bisschen flotter zu gehen, als noch vor einigen Jahren. Je mehr Menschen sich daran beteiligen und ihre Grundhaltung jeden Tag ein Stück mehr von Angst auf Liebe verändern können (wollen), umso intensiver vollzieht sich dieser Wandel.

    Liebe Grüße

    Thomas

  7. Lieber Thomas,
    Danke für den Artikel, ich freue mich immer, wenn ich das,was ich wahrnehme, besser fassen kann, weil jemand dafür die richtigen Worte gefunden hat.
    Es ist eine spannende Zeit und ich finde es spannend, sie erleben zu dürfen.. und schön finde ich, dass es immer mehr Menschen gibt, die sehen, was passiert. So hab ich immer mehr das Gefühl von nach-Hause-kommen, von “ es gibt eine Familie, die wie ich denkt und fühlt.“
    Ich denke, ich werde dein Seite öfter besuchen 😉

    Liebe Grüße

    Caleya

  8. Hallo Caleya,

    schön formuliert. Das Prinzip „Ein Leib und viele Glieder“ erklärt ganz gut das Netzwerk der kommenden Zeit. Die Vorzüge der Eigenständigkeit gepaart mit dem Wissen vernetzt zu sein, kann ein Kraftspender sein. Der Kampf gegeneinander war ein Irrtum basierend auf Angst und mangelnder Liebe. Das sich und anderen bewußt zu machen und täglich zu trainieren erfordert Mut. Der Lohn ist eine Wahl-Familie, die ein neues Zuhause erschafft, das an keinen Ort gebunden ist. Ein Blick in die Augen dieser Menschen genügt. Viel Freude beim sich Finden.

    Liebe Grüße

    Thomas

  9. LIeber Thomas,
    das ist wieder eine schöne Formulierung, und ein schönes Bild für das, was ich irgendwie schon weiß und lebe.
    Ich sehe die ganze Welt und jeden Menschen als meine Famile, wobei ich einfach einige öfter treffe und sehe.

    in dem Sinne,
    hab ich heute wieder jemanden gefunden,
    Danke, mein Bruder 😉

    Liebe Grüße

    Caleya

  10. Süchte

    Alle Gewohnheiten haben Potential, zur Sucht zu werden. Auch Sehnsüchte, die man lange hegt und pflegt. Würde man sie umsetzen, verliert man sie, da sie real andere Form annehmen.

    Aus Angst vor Kontrollverlust werden Süchte bewahrt.

  11. Nicht mehr nur zu träumen, sondern seine Sehnsüchte zu realisieren. Den Visionen Taten folgen zu lassen, ändert Vieles. Für einige wäre dies blanker Horror, da zur Realisierung auch Verzicht geübt werden muß.
    Freiheit bedeutet auch, sich nicht durch seine Bedürfnisse an der Leine führen zu lassen bzw. Darüber hin- und hergeschubst werden zu wollen.
    Für mich fliegen heute die weißen Tauben, schließlich ist Weltfriedenstag.

  12. Mit deinen Träumen, Wünschen und Sehnsüchten kann solange gespielt werden, bis du sie aufgibst oder wahr machst. Dies kann allein oder in Zusammenarbeit geschehen. Du darfst wählen und es dir aussuchen.

  13. Die Sonne im Herzen

    diesem deinen Beitrag ist nichts hinzuzufügen…….
    er ist absolut JETZT-ZEIT

    dankeschön Bruder

    eine Schwester
    andenDaMaa

  14. 🙂 Danke

    Das aktuelle herbstelnde Wetter zeigt das Prinzip sehr schön. Sonne + Wolken wechseln sich ständig ab – das Sonnenbad gelingt oft nur wenige Minuten und dann schiebt sich ein dunkle Wolke wieder „über das Geschehen“ – so wie im Leben. Gut zu wissen und zu fühlen, daß die Sonne jedoch darüber weiterscheint – „gleich kann es weitergehen mit dem Bad in der Sonne“ – so wie im Leben. Mit unserem Herzen verhält es sich ähnlich. Der Kontakt zur Ur-Quelle ist immer da – auch wenn so manch dunkle Stunde uns das nicht glauben läßt. Wer das verinnerlicht und trainiert, gewinnt an Lebenskraft und Mut.

    Sonnige Tage wünsche ich!

Kommentar verfassen - trau Dich + drücke Dich aus - Freischalten kann einige Std. dauern - sonnige Grüße Thomas

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s